Stand der wissenschaftlichen Klimadebatte:

1.0 FFF-Fakten kurzgefasst:

Fortsetzung: @Rahmsdorf via @derspiegel

Fortsetzung: www.quarks.de

2.0 Zehn Ideen im Kampf gegen den Klimawandel:

3.0 Klimawandel: Häufigere und heftigere Extremwetterlagen - Verheerende Brände in Australien:

Stefan Rahmstorf  @rahmstorf: Der Klimawandel ist selten "die Ursache" von Extremereignissen, sondern er macht sie häufiger und schlimmer. Die extremsten Ereignisse passieren, wenn die Zufälle des Wetters und die langfristige Klimaentwicklung sich addieren. Mehr zu Feuer und Klima: Der neue Sonderbericht des "Weltklimarats" IPCC warnt erneut davor, dass steigende Temperaturen zu mehr Waldbränden führen können: www.scilogs.spektrum.de

Grauenvoll: Feuerwolke in Australien: Tausende Menschen fliehen an die Strände oder wurden evakuiert, verloren ihr Zuhause. 240.000 Menschen müssen sich in Sicherheit bringen. Hunderttausende Australier müssen ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Das Feuer wütete auf einer Fläche der Größe eines Drittels des deutschen Territoriums. Die Rettungskräfte hatten es in Australien mit einem seltenen Phänomen zu tun: der Feuerwolke.

Gebiete, so groß wie europäische Länder, mussten evakuiert werden. Tausende Menschen mussten fliehen. Über eine Milliarde Tiere starben im Feuer. Einige Arten sind möglicherweise ausgestorben. "Rauchzeichen aus der Zukunft" hat die TAZ die wochenlangen Buschbrände betitelt.

In Australien droht ein ganzes Ökosystem zu verbrennen - akute Gefahr für die Vogelwelt. Zudem haben die Buschbrände die jährlichen CO2-Emissionen um etwa zwei Drittel erhöht:

Experten: Bei den Buschbränden sind mehr als eine Milliarde Tiere umgekommen. Regierung an Rettungskräfte: Verwaiste Tierbabys töten, nicht aufziehen. Ferner wegen Wasser- und Nahrungsmangel 10.000 Kamele erschießen.

Die Brände in Australien sind am Jahreswechsel 2019/2020 so groß, dass sie ihr eigenes Wetter machen. "Pyro-cumulonimbus" Wolken steigen auf über 16 Kilometer Höhe, erzeugen starke Winde, die die Feuer weiter anfachen, und Blitze, die neue Feuer erzeugen #Klimawandel  @Klimakatstrophe:

Brände in Australien innerhalb von sieben Tagen:

Mit Kriegsschiffen und Reservisten gegen die Feuer:

Straße als Brandschneise:

FGZ: Das sieht nach Apokalypse aus. Ist Australien der erste Kontinent des Planeten Erde, der sich selbst zerstört und unbewohnbar macht? Hitzerekord im Jahr 2019 mit größter Trockenheit. Und: Die extremen Brände könnten zur traurigen Normalität werden.

Die Australier leben in Angst vor neuen Hitzewellen mit Stürmen und Gewittern, die neues Feuer und Leid entfachen. Sie haben durch die verheerenden Brände begriffen, dass Klimaschutz auch Lebens- und Gesundheitsschutz ist - oder aber den Massentod von Mensch, Fauna und Flora billigend in Kauf nehmen müssen - zugunsten des Energieträgers Kohle... Nach Großdemos gegen die Politik der Regierung anerkannte Premier Morrison den Klimawandel als Ursche für die Rekordhitze, die die Großbrände befördere, an, ließ aber Maßnahmen zur CO2-Reduzierung offen.

4.0 Klimawandel-Risiken für Mensch und Ökosystem laut IPCC-Bericht 12/2019, Link: amp.theguardian.com/environment/20...

Zusammenfassung:

Werden entsprechende Kipppunkte überschritten, steigt mit hoher Wahrscheinlichkeit die Durchschnittstemperatur weiter, und sinkt nicht, auch wenn das CO2 danach aus der Atmosphäre entfernt wird. Vergleichbares Beispiel: Eine überdehnte Feder kommt auch nach Entspannung nicht in ihre Ursprungsform zurück.

Bei Eintritt der Klimakatastrophe würden letztlich auch Klimaanlagen die Menschen vor dem Tod nicht lange bewahren, zumal die Nahrungsmittelproduktion ausfällt.

Soll eine Klimakatastrophe vermieden werden, muss -für eine noch erträgliche Lebensqualität- die Klimaneutralität bis 2030 erreicht sein. Es lohnt sich also, im Großen und Kleinen jetzt für einen wirksamen Klimaschutz einzutreten.

Klimawandelfolgen für die Wirtschaft:

Fortsetzung - Link: perspective-daily.de/article/1093/Z... #zeigenwasgeht